Stand: Winterthur, 12. Juli 2022

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Unsere Leistungen

Wir führen Augenlaseroperationen zur Korrektur von Fehlsichtigkeit sowie die Implantation einer Linse durch ("Leistungen"). Dabei wenden wir für die Laseroperationen die Verfahren "Femto-LASIK" sowie "Trans-PRK" an sowie einen operativen Eingriff für eine Linsenimplantation (nachfolgend "Behandlungen").

2. Über uns

Die Leistungen werden von der betterview AG ("betterview", "wir", "uns"), Neuwiesenstrasse 15, CH-8400 Winterthur erbracht. Näheres über uns findest du hier. Bei Fragen oder anderen Anliegen erreichst du uns am besten unter [email protected].

3. Was regeln diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB")?

3.1

Diese AGB regeln das rechtliche Verhältnis zwischen dir und betterview, wenn du dich beispielsweise für einen Termin anmeldest und/oder unsere Leistungen in Anspruch nimmst.

3.2

Du und betterview werden nachfolgend gemeinsam als "Parteien" und je einzeln als "Partei" bezeichnet.

4. Wen behandeln wir?

4.1

Unsere Leistungen richten sich an Privatpersonen und stehen Personen zur Verfügung, die mindestens 18 Jahre alt und urteilsfähig sind.

4.2

Bei unter 18-jährigen oder urteilsunfähigen Personen ist die Behandlung nur mit schriftlichem Einverständnis eines gesetzlichen Vertreters möglich. Wir empfehlen, dass ein gesetzlicher Vertreter bei allen Terminen anwesend ist.

4.3

Selbstverständlich können wir nur Personen behandeln, welche für die jeweilige Behandlung geeignet sind. Deshalb ist zwingende Voraussetzung einer Behandlung, dass die Voruntersuchung positiv verläuft.

4.4

Mit deiner Zustimmung zu diesen AGB bestätigst du, dass diese Voraussetzungen erfüllt sind.

5. Wie läuft die Behandlung ab?

5.1. Terminbuchung, Voruntersuchung, Behandlung, Änderungen

5.1.1

Als erstes wählst du online deinen Wunschtermin bei uns aus, am besten über unsere Website. Sofern es unsere Kapazitäten erlauben, kannst du gerne auch ohne Reservation an einem unserer Standorte vorbeikommen und die Voruntersuchung für die von dir gewünschte Behandlung wahrnehmen ("walk-in").

5.1.2

An den Untersuchungen wirst du darüber aufgeklärt, ob und welche Behandlung für dich sinnvoll ist. Bei der Voruntersuchung (ca. 15min) prüfen wir, ob eine Behandlung für dich in Frage kommt. Dabei werden hochauflösende Aufnahmen deiner Augen gemacht, mit denen die Oberfläche der Hornhaut analysiert wird.

5.1.3

Bist du für die von dir gewünschte Behandlung geeignet, vereinbaren wir einen weiteren Termin für die Hauptuntersuchung deiner Augen, um die definitiv benötigten Werte und Daten für die Behandlung zu vernehmen.

5.1.4

Nach dem die Untersuchung und die Besprechung positiv verlaufen sind und wir deine Zustimmung zum geeigneten Verfahren erhalten haben, kannst du dich entscheiden, ob du deine Behandlung durchführen möchtest. Ist dies der Fall, erhältst du von uns eine Offerte, die einen Monat gültig ist ("Annahmefrist").

5.1.5

Der Vertrag über deine Behandlung kommt zustande, indem du die Offerte annimmst (i.d.R. sobald du sie elektronisch unterzeichnet hast und uns zurücksendest).

5.1.6

Erfolgt deine Zusage nach Ablauf der Annahmefrist, stellt sie ein neues Angebot deinerseits dar, das als angenommen gilt, wenn wir dir dies schriftlich (z.B. per E-Mail) bestätigen.

5.2. Augenlaserbehandlungen und Linsenimplantate

5.2.1

Hast du dich für die Behandlung bei uns entschieden, die Einverständniserklärung unterschrieben und bezahlt (siehe Ziff. 7 "Bezahlung deiner Behandlung?"), vereinbaren wir mit dir deinen Behandlungstermin. An diesem Termin führen wir die Behandlung zur Korrektur deiner Fehlsichtigkeit durch. Danach werden die Resultate in einer Nachkontrolle überprüft. Diese Nachkontrolle ist im Preis inbegriffen.

5.2.2

Die Behandlungen werden ambulant durchgeführt. Vor der Behandlung wird das zu operierende Auge mit Tropfen betäubt. Die Behandlung dauert nur wenige Minuten.

5.2.3 Femto – LASIK Behandlung:

Beim Femto-LASIK Verfahren erfolgt die Korrektur der Hornhautverkrümmung mittels eines Excimer-Lasers, mit dem eine dünne Scheibe (Flap) in der oberen Schicht der Hornhaut geöffnet und zur Seite geklappt wird. Diese Schnittmethode ist sicherer als andere, da deine Hornhaut keinen Schaden nimmt und nach kurzer Zeit wieder zusammenwächst. In einem nächsten Schritt erfolgt die Sehkorrektur der Hornhaut mit dem Excimer-Laser. Nach der eigentlichen Sehkorrektur wird der Flap wieder über dein Auge geklappt und die Hornhaut wächst wieder zusammen.

5.2.4 Transepitheliale Photorefraktive Keratektomie ("Trans-PRK") Behandlung:

Die Trans-PRK Behandlung ist eine hochentwickelte computergesteuerte Augenlasermethode und behandelt die Hornhaut per Laser vollkommen berührungsfrei. Bei dieser Behandlung kommt es zu keinem Schnitt auf deiner Hornhaut, sondern es wird mit Hilfe des Excimer-Lasers die Oberflächenhornhaut (Epithel) und eine tiefere Schicht der Hornhaut entfernt. Danach wird die Korrektur mit dem Excimer-Laser durchgeführt. Das minimiert die Belastung auf deinen Augen. Nach der Sehkorrektur wird dir, zur Beschleunigung der Wundheilung, eine Verbandskontaktlinse aufgesetzt, die das Auge, während der Wundheilung schützt.

5.2.5 Linsenaustausch (MIOL)

Als refraktiver Linsenaustausch wird ein operatives Verfahren bezeichnet, bei dem eine körpereigene Linse entfernt und durch eine Kunstlinse ersetzt wird. Ein Linsenaustausch wird meist zur Korrektur von starken Fehlsichtigkeiten wie der Weit- und Kurzsichtigkeit oder zur Korrektur einer Alterssichtigkeit oder einer Hornhautverkrümmung durchgeführt sowie der Behandlung eines Katarakt (Grauer Star). Da die multifokale Intraokularlinse in Ferne und Nähe korrigiert, sind Sie im Alltag größtenteils brillenfrei Die Operation erfolgt in mehreren Phasen: Zunächst wird die Linsenkapsel geöffnet, das Linsenmaterial entfernt und dann eine künstliche Linse eingesetzt. Alle chirurgischen Schnitte (Inzisionen) werden von Ihrem Operateur manuell ausgeführt. Die Linse wird mit Ultraschall zerkleinert und entfernt (Phakoemulsifikation). Die Linsenkapsel bleibt im Auge – sie dient als „Tasche“ für die neue Kunstlinse. Nach Säuberung der Linsentasche setzt der Operateur die neue Linse ein.

5.2.5 Linsenimplantat ICL

ICL (implantierbare Kontaktlinsen) eignen sich häufig für jüngere Patienten mit mittlerer bis hochgradiger Fehlsichtigkeit oder wenn sie mit der LASIK-Methode nicht behandelt werden können. ICL sind ultradünne Kunstlinsen, die zusätzlich zur natürlichen Linse ins Auge implantiert werden. Die Implantation der ICL - phaken Linse ist reversibel. Neben der Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit kann auch eine vorhandene Hornhautverkrümmung in Kombination korrigiert werden.

6. Preise

Die Preise für die Behandlung (“Operationskosten“) werden dir in unserer Offerte bekannt gegeben, die du nach der Voruntersuchung erhältst. Preise, die auf eine andere Art und Weise bekannt gegeben wurden (insbesondere mündlich, in Prospekten oder auf der Webseite) sind nicht verbindlich und stellen keine Offerte dar.

7. Bezahlung deiner Behandlung

7.1 Allgemeines

7.1.1

Die Behandlungskosten sind vor deiner Behandlung vollständig zu begleichen, in der Regel nach Vertragsabschluss. Wir behalten uns vor, unsere Leistung nicht zu erbringen, wenn die Rechnung nicht beglichen ist.

7.1.2

Alternativ bieten wir bei gegebenen Voraussetzungen, auch Ratenzahlungen an (siehe Ziff. 7.2).

7.1.3

Du bist einverstanden, Gebühren oder sonstige Transaktionskosten, die bei Geldüberweisungen auf unser Bankkonto anfallen können, vollständig zu übernehmen.

7.1.4

Zahlungen müssen in Schweizer Franken (CHF) erfolgen.

7.2 Ratenzahlung via MF Group

7.2.1

Möchtest du die Behandlungskosten in Raten bezahlen, ist dies bei gegebenen Voraussetzungen über den Drittanbieter MF Group AG ("MFG"), Bohl 6, 9004 St. Gallen, möglich. Bei dieser Ratenzahlung handelt es sich um eine Bezahlung auf Rechnung mit einer Teilzahlungsoption.

7.2.2

Bezahlst du via MF Group, bist du damit einverstanden, dass wir unsere Forderungen gegen dich an die MF Group abtreten. Bitte informiere dich über die AGB der MF Group, bevor du dich hierfür entscheidest. Es können Gebühren und Zinsen anfallen. Für Fragen zur Rechnung und alle anderen Fragen in Zusammenhang mit der Zahlung ist ausschliesslich die MF Group zuständig. Bei Beschwerden über die Abwicklung der Zahlung durch die MF Group kontaktiere uns ([email protected]) oder die MF Group ([email protected]) bitte per E-Mail.

7.2.3

Auch bei einer Ratenzahlung via MF Group sind wir berechtigt, unsere Leistungen einzustellen, wenn du deine Rechnungen nicht fristgerecht bezahlst.

8. Verspätung, Verschiebung und Beendigung der Behandlung

8.1 Allgemeines

Bitte beachte, dass wenn wir Behandlungstermine mit dir vereinbart haben, wir uns diese Zeit exklusiv für dich reservieren. Wir verstehen, dass es Zeiten geben kann, in denen ein unvorhergesehenes Ereignis eintritt und du einen deiner Behandlungstermine nicht oder nicht rechtzeitig wahrnehmen kannst. Sollten solche Umstände bei dir eintreten, bitten wir dich, uns umgehend per E-Mail an [email protected] oder per Telefon (die Telefonnummer für den entsprechenden Standort findest du hier) zu kontaktieren.

8.2 Verspätung und Verschiebung der Behandlung

8.2.1 Verspätung, Nichterscheinen

8.2.1.1

Triffst du verspätet bei einem unserer Standorte für deinen Behandlungstermin ein, besteht ein Anspruch auf Behandlung grundsätzlich nur während der vereinbarten Behandlungszeit.

8.2.1.2

Verursacht deine Verspätung zusätzliche Kosten (z.B. weil ein Zusatztermin oder Überstunden unseres Personals notwendig sind), verpflichtest du dich, diese zu übernehmen.

8.2.1.3

Ist aufgrund deiner Verspätung die Behandlung nicht mehr durchführbar oder erscheinst du nicht zum Behandlungstermin, wird ein Ersatztermin vereinbart.

8.2.1.4

Du verpflichtest dich, für den verpassten Behandlungstermin eine Gebühr gemäss Ziff. 8.2.2 zu bezahlen.

8.2.1.5

Wir sind berechtigt, deine Behandlung ohne Rückerstattung des Entgeltes abzulehnen, wenn du zweimal nicht oder verspätet zu deinem Behandlungstermin erscheinst.

8.2.2 Verschiebung

8.2.2.1

Du kannst deine Behandlungstermine wie folgt verschieben:

  • Min. 7 Tage vor deinem Behandlungstermin mit Kosten in Höhe von CHF 300. In anderen Fällen behalten wir uns vor, dir eine Gebühr von CHF 1’000 zu berechnen.
  • Es kann vorkommen, dass auch wir einen Behandlungstermin verschieben müssen (z.B. weil unser Personal wegen Krankheit ausfällt). Wenn wir einen Behandlungstermin verschieben, vereinbaren wir mit dir einen Ersatztermin.

8.2.2.2

Wir dürfen deinen Behandlungstermin jederzeit und so oft wie nötig verschieben; dabei hast du keinen Anspruch auf Entschädigung oder Abbruch der Behandlung.

8.3 Beendigung der Behandlung

8.3.1

Bitte nimm zur Kenntnis, dass deine Behandlung mit dem Vereinbaren des Behandlungstermins beginnt (auch wenn du ihn verschiebst oder wegen Verspätung oder Nichterscheinen verpasst). Brichst du die Behandlung ab, gleich aus welchem Grund, bist du damit einverstanden 50% der Behandlungskosten zu zahlen.

8.3.2

Wir sind berechtigt, deine Behandlung ohne Rückerstattung des Entgeltes abzulehnen, wenn dem behandelnden Arzt die Behandlung aus medizinischer Sicht nicht mehr verantwortbar erscheint (z.B. Nichteinhaltung der Anweisungen des Arztes, Nichtangabe relevanter Informationen bei der Voruntersuchung, etc.). In diesem Fall erklärst du dich einverstanden, keinen Anspruch auf (Teil-)Rückerstattung deiner Behandlungskosten zu haben.

8.3.3

Bei Abbruch und späteren Wiederaufnahme deiner Behandlung behalten wir uns vor, dir eine neue Offerte zu unterbreiten.

9. Wozu verpflichtest du dich?

9.1

Du verpflichtest dich,

a) nach dem Grundsatz von Treu und Glauben zu handeln und insbesondere wahrheitsgemässe Angaben über deine Person, Gesundheit und körperliche Verfassung zu machen;\

b) uns deine korrekten Kontaktinformationen mitzuteilen;\

c) bei Bestellung unserer Leistungen zahlungsfähig zu sein;\

d) uns eine während der Behandlung eintretende Zahlungsunfähigkeit umgehend zu melden;\

e) bei Inanspruchnahme unserer Leistungen unsere Weisungen zu befolgen; und\

f) uns nur solche Informationen und Unterlagen zu übermitteln, an denen du berechtigt bist und die mit uns geteilt werden dürfen.

9.2

Bei Verletzung dieser Pflichten sind wir berechtigt, dir unsere Leistungen zu verweigern. Du bist zudem einverstanden, die bei uns dadurch entstandenen Kosten zu tragen.

10. Welche Rechte hast du, falls die Behandlung nicht erwartungsgemäss verläuft?

10.1

Wir machen dich darauf aufmerksam, dass wir dir keinen Erfolg der Behandlung garantieren können, da jede Person individuell auf die Behandlung anspricht.

10.2

Wenn die Behandlung nicht zum gewünschten Ergebnis führt und du nicht zufrieden bist, bitten wir dich, mit uns Kontakt aufzunehmen, damit wir dein Anliegen prüfen können.

10.3

Es bestehen keine Ansprüche wie z.B. Gewährleistungsrechte (Nachbesserung, Minderung oder Ähnliches), wenn die Behandlung nicht zum gewünschten Ergebnis führt oder nicht dem entspricht, was du dir davon erhofft hast. Wir bemühen uns gemeinsam eine geeignete Lösung zu finden.

11. Patienteninformation

11.1

Die Patienteninformation gibt Auskunft darüber, wie die Behandlungen ablaufen und welche Risiken und Nebenwirkungen auftreten können.

11.2

Bitte lies die Patienteninformation aufmerksam durch und stelle uns allfällige Fragen.

12. Haftungsausschluss

12.1

Du versicherst uns, dass du dich mit den Risiken und Nebenwirkungen der Behandlungen vertraut gemacht hast und sie in Kauf nimmst.

12.2

Du erklärst, uns vollständig schadlos zu halten und keine Forderungen geltend zu machen, sollten Risiken oder Nebenwirkungen eintreten und dadurch ein Schaden entstehen. Dies gilt insbesondere, wenn du dich nicht an die Anweisungen des Arztes vor, während oder nach deiner Behandlung hältst.

12.3

Soweit gesetzlich zulässig wird die Haftung für leichte Fahrlässigkeit wegbedungen.

13. Datenschutz

13.1

In der Datenschutzerklärung informieren wir dich, wie wir deine Personendaten bearbeiten und schützen. Durch Inanspruchnahme unserer Leistungen erklärst du dich damit einverstanden.

13.2

Aus rechtlichen Gründen bewahren wir deine Patientenakten 20 Jahre auf.

14. Vollständigkeit des Vertrags

14.1

Diese AGB regeln zusammen mit den Dokumenten, die du bei der Bestellung einer Behandlung unterzeichnest, der Patienteninformation und der Datenschutzerklärung alle Rechte und Pflichten der Parteien in Zusammenhang mit den von uns erbrachten Leistungen.

14.2

Änderungen, Nebenabreden und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit einer schriftlichen Bestätigung (z.B. per E-Mail).

15. Verzicht auf Rechte

Wenn eine Partei es versäumt, einen Teil des Vertrags zu erfüllen und die andere Partei nicht auf die ordnungsgemässe Erfüllung besteht, verzichtet sie damit nicht auf das Recht auf die Erfüllung anderer Teile des Vertrags.

16. Salvatorische Klausel

Sind eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ungültig oder unwirksam, bleiben die restlichen Bestimmungen davon unberührt. Die Parteien ersetzen die ungültigen oder unwirksamen Bestimmungen mit solchen, die gültig und wirksam sind und den ursprünglichen Willen der Parteien am besten widerspiegeln und, wenn möglich, zum selben wirtschaftlichen Ergebnis führen.

17. Änderung dieser AGB

17.1

Wir können diese AGB jederzeit ändern. Wir informieren dich in geeigneter Weise über die Änderung.

17.2

Ohne deinen schriftlichen (z.B. E-Mail) Widerspruch innert einem Monat, nachdem wir dich informiert haben, gelten die Änderungen als genehmigt.

17.3

Die jeweils gültige Version dieser AGB ist auf unserer Website ersichtlich.

18. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

18.1

Auf sämtliche Ansprüche der Parteien in Zusammenhang mit den von uns erbrachten Leistungen ist schweizerisches Recht anwendbar.

18.2

Die Parteien wählen als ausschliesslichen Gerichtsstand für Streitigkeiten die staatlichen Gerichte in Zürich.

Gratis Termin
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Cookie Richtlinien