Keine Angst vor klarer Sicht: Jetzt an unserem kostenlosen Webinar teilnehmen und unsere Experten kennenlernen.

Erfahre mehr darüber

👀 Bist du unsicher? Hättest du gerne noch mehr Informationen zum Thema Augenlasern?

Entdecke hier exklusive Inhalte für dich

Fehlsichtigkeit

Welche Brille passt zu mir?

Bei dir wurde eine Fehlsichtigkeit festgestellt und nun stehst du vor den Regalen deines Optikers und sollst dir eine Brille aussuchen. Doch welches Modell schmeichelt deinem Gesicht? Die Auswahl ist mittlerweile riesig und da fällt es schwer, die richtige Wahl für seinen neuen Alltagsbegleiter zu treffen. Wir helfen dir bei der Entscheidung, welche Brille zu dir passt und was deine Gesichtsform damit zu tun hat.

Letztes Update: 31. Oktober 2022Erstellt von: betterviewLesedauer: 6 minuten
facebook social icontwitter social iconlinkedin social icon
Full width image

Welche Brille passt zu meinem Gesicht?

Kein anderes Accessoire hat so viel Einfluss auf unser Aussehen wie eine Brille. Deshalb solltest du dir Zeit lassen mit der Entscheidung und zunächst deine Gesichtsform bestimmen. Neben dem persönlichen Geschmack sorgt die passende Fassung zusammen mit der Form deines Gesichts für ein harmonisches Erscheinungsbild. Und das wichtigste: Du musst dich mit deiner Brille wohlfühlen.

Du möchtest auf Sehhilfen wie Brille oder Kontaktlinsen lieber verzichten? Mit einer Augenlaserkorrektur können Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung in nur 15 Minuten dauerhaft korrigiert werden. Vereinbare jetzt einen Termin für eine kostenlose und unverbindliche Voruntersuchung in deiner Nähe.

Brillenformen für ovale Gesichter

Ovale Gesichter haben sehr gleichmässige Proportionen mit weichen Konturen und wirken ausgeglichen. Das Gesicht ist schmal und länglich geschnitten, mit eher ausgeprägten Wangen. Die untere Gesichtshälfte ist länger geschnitten als die obere. Es ist die ideale Gesichtsform, zu der eigentlich jede Brillenform passt. Eckige Brillen verleihen einem ovalen Gesicht mehr Härte und wirken so autoritärer. Wogegen runde Brillen das Gesicht noch weicher und verspielter wirken lassen. Lediglich auf eine Brille mit kleinen Gläsern solltest du verzichten, da diese dein Gesicht noch mehr in die Länge ziehen. Probier einfach aus, welches Modell dir am besten gefällt.

Brillenformen für runde Gesichter

Bei runden Gesichtern sind Wangen und Stirn in etwa gleich breit, das Kinn ist rund und das Gesicht wirkt insgesamt sehr weich. Das Gesicht gleicht so einem Kreis und damit harmoniert nicht jedes Brillenmodell. Eine runde Brillenfassung lässt dein Gesicht noch weicher und somit kindlicher wirken. Möchtest du das nicht, solltest du durch deine Brille Akzente setzen. Eckige Fassungen verleihen deinem runden Gesicht mehr Kontur und lassen es schmaler wirken. Achte darauf, dass der Brillenrand bis zu deinem Gesichtsrand reicht und wähle dazu besser einen dünnen Rahmen. Dieser lässt dein Gesicht länglicher wirken.

Brillenformen für herzförmige Gesichter

Hast du ein herzförmiges Gesicht, sind deine Stirnpartie und deine Wangenknochen ausgeprägt. Dein Kinn verläuft dagegen spitz und schmal. Der Haaransatz ist häufig hoch angesetzt, was die Stirn noch grösser wirken lässt. Hier wirken markante Fassungen und auffällige Farben unvorteilhaft. Wähle ein Brillenmodell, das deiner Gesichtsform folgt. Vor allem runde oder ovale Brillengläser schmeicheln dir und sorgen für ein harmonisches Gesamtbild. Ebenfalls betonen Brillenfassungen mit einem filigranen Rand oder einer Oberrandbetonung deine Gesichtsfläche hervorragend. Wähle ein Brillengestell, das oben breiter und nach unten schmaler wird. So gelingt es dir, deine Stirn weniger dominant wirken zu lassen.

Brillenformen für eckige Gesichter

Durch ein breites Kinn und den ausgeprägten Kiefer wirken eckige Gesichter sehr markant. Die Stirnpartie ist gleich breit wie die Wangen und somit ist die richtige Wahl der Brille besonders wichtig. Hier ist es bedeutsam, dass du keine besonders grossen oder eckigen Gestelle wählst. Diese lassen dein Gesicht noch kantiger wirken. Um deine Gesichtszüge weicher und harmonischer wirken zu lassen, wähle lieber eine Brille mit runden oder ovalen Gläsern. Zudem schaffen randlose Brillen einen freundlichen Gesichtsausdruck. Wenn du natürlich einen strengen und herben Eindruck beabsichtigst, kannst du eckige Brillenformen wählen.

Wie breit ist meine perfekte Brille?

Die richtige Grösse deiner Brille hat einen grossen Einfluss auf dein äusserliches Erscheinungsbild. Das Brillengestell sollte weder zu gross noch zu schmal sein. Die Brille sollte bequem sitzen, keine Druckstellen hinterlassen und auch nicht rutschen.

Um die perfekte Grösse deiner Brille zu ermitteln, sind folgende Details ausschlaggebend:

Brillenbreite: Die Brillenbreite misst man vom linken äusseren Brillenrand bis zum rechten äusseren Rand.

Glasbreite: Hierzu misst man das Brillenglas an der breitesten Stelle vom linken inneren Rand der Fassung bis zum rechten inneren Rand. Glashöhe: Sie gibt an, wie hoch das Brillenglas an der höchsten Stelle ist. Auch hier wird wieder das Glas vom inneren Rand der Fassung bis zum anderen Rand gemessen.

Nasenstegweite: Der Nasensteg verbindet beide Brillengläser miteinander und liegt auf der Nase auf. Ist er zu schmal, hinterlässt er unangenehme Druckstellen auf dem Nasenrücken.

Bügellänge: Die Bügellänge wird vom Scharnier, an dem die Bügel an der Fassung angebracht sind, bis zum gebogenen Ende gemessen.

Du findest die Masseinheiten eingraviert auf deinem Brillengestell. Meist sind sie innen an einem der Brillenbügel zu finden.

Wenn du noch keine Brille hast, kannst du ganz einfach deine perfekte Brillengröße bestimmen:

  • Nimm deine Bankkarte zur Hand und lege eine Ecke der Karte an die Mitte deiner Nase. Die Karte sollte dabei flach aufliegen.
  • Die Kante der Karte sollte gerade nach unten zeigen.
  • Wenn der äussere Rand der Karte an deinem äusseren Augenrand endet, passen dir mittelgrosse Brillen am besten (Breite 50 - 52 mm).
  • Wenn der äussere Rand der Karte über den Rand deines Auges hinausgeht, solltest du zu einer schmaleren Brille greifen (Breite 47 - 49 mm).
  • Endet der Kartenrand vor deinem äusseren Augenrand, solltest du zu einer grossen Brille tendieren (Breite ab 53 mm).

Welches Brillengestell passt zu mir?

Blonde Frau mit Brille mit runden Brillengläsern und filigranem Brillengestell Die Wahl des richtigen Brillengestells hängt stark von deiner Gesichtsform ab. Hast du diese herausgefunden, stehen dir grösstenteils mehrere Brillengestelle zur Auswahl, um deinem Gesicht einen harmonischen Ausdruck zu verleihen.

Pilotenbrille: Die sportliche, lässige Brillenform passt am besten zu länglichen Gesichtsformen. Hast du ein ovales oder herzförmiges Gesicht, steht dir eine Pilotenbrille hervorragend.

Cateyebrille: Diese Brillenform hat etwas besonders Weibliches und ist für Männer eher unpassend. Mit ihrer markanten Form passt sie vorwiegend zu eckigen Gesichtsformen.

Karree-Form: Die Brillen mit ihren geraden Aussenlinien stehen für einen seriösen Look und stehen Menschen mit einem herzförmigen Gesicht ausgezeichnet.

Panto: Bereits in den 20er-Jahren war diese Brillenform sehr beliebt und feiert jetzt ihr Comeback. Sie ist unten rund und oben oval. Hast du ein rundes Gesicht, schmeichelt diese Form deinen Gesichtszügen.

Randlose Brillen: Hierbei sind die Gläser direkt mit den Brillenbügeln verbunden, ohne Brillengestell. Gerade bei länglichen Gesichtsformen sorgen sie dafür, dass dies weniger auffällig wirkt.

Rund/Nickel: Die runden Brillengläser werden meist durch einen filigranen Rand umfasst und erzeugen eine weichere Wangen- und Kinnpartie. Dadurch passen sie perfekt zu Menschen mit einem eckigen, markanten Gesicht.

Welche Brillenfarbe steht mir am besten?

Ob du ein buntes Brillengestell oder eher ein dezent farbiges wählst, hängt zunächst stark von deinem persönlichen Geschmack ab. Dennoch spielen andere Faktoren, wie dein Kleidungsstil, deine Haarfarbe und deine Gesichtsform mit.

Frau in buntem Outfit mit gewagter Cateye-Brille

Zunächst solltest du dich entscheiden, ob du eher durch deine Brille auffallen möchtest oder lieber einen dezenten Look bevorzugst. Hierbei ist es wichtig, welche Haarfarbe du hast.

Brillenfarben für blonde Haare: Hast du blonde Haare, fügen sich am besten helle und dezente Farbtöne in das Gesamtbild. Naturfarben und Pastelltöne sorgen für einen unauffälligen Eindruck. Gerade ein goldfarbenes Brillengestell verschmilzt hervorragend mit deinen blonden Haaren. Möchtest du die Aufmerksamkeit auf dich lenken, versuche einen Kontrast zu deinen Haaren zu schaffen, indem du ein dunkelfarbiges Gestell wählst.

Brillenfarben für braune Haare: Bei braunen Haaren stehen dir eigentlich alle Farbkombinationen offen. Sowohl sanfte Farbtöne wie Creme oder Rostfarben harmonieren perfekt, als auch knallige Farben wie Rot oder Gelb. Du kannst auch mit Farbmustern spielen und so deinen ganz eigenen Look kreieren. Probiere einfach aus, was dir gefällt und womit du dich wohlfühlst.

Brillenfarben für schwarze Haare: Zu schwarzen Haaren wirken Metallgestelle besonders elegant. Wenn du keinen grossen Kontrast in deinem Gesicht schaffen willst, solltest du dunkle Farben wie Braun oder Schwarz bevorzugen. Von weissen Brillengestellen wird eher abgeraten, da der Kontrast zu den schwarzen Haaren schnell zu stark ist und kein harmonisches Gesamtbild mehr besteht.

Brillenfarben für rote Haare: Hast du rote Haare, ist bei der Farbwahl deiner Brille Vorsicht geboten. Schnell kann hier das Gesamtbild zu bunt wirken. Wähle dagegen lieber dezente Farben wie Rosttöne oder Pastellfarben. Diese passen perfekt zu deinem Haar und sorgen für einen ausgeglichenen Look.

Brillenfarben für graue Haare: Hier kommt es wieder ganz darauf an, ob du durch bunte Gestelle Akzente setzen willst, oder lieber dezente Farbtöne bevorzugst. Ähnlich wie bei braunen Haaren kannst du dich hier ganz nach deinem persönlichen Geschmack richten. Sei mutig, wild und wähle ein knallrotes Gestell. Willst du lieber seriös und klassisch wirken? Dann entscheide dich für ein schwarzess Brillengestell.

Übrigens: Etwa 98% aller 18- bis 45-Jährigen mit einer Fehlsichtigkeit sind für eine Augenlaserkorrektur geeignet und könnten dauerhaft auf ihre Brille verzichten. Auch du? Vereinbare jetzt einen Termin für eine kostenlose und unverbindliche Voruntersuchung bei betterview.

Gratis Voruntersuchung