Keine Angst vor klarer Sicht: Jetzt an unserem kostenlosen Webinar teilnehmen und unsere Experten kennenlernen Erfahre mehr darüber.

Fehlsichtigkeit

Kontaktlinse im Auge verloren – was tun?

Vielleicht hast du auch schon von der Geschichte gelesen, dass eine Frau 28 Jahre lang eine Kontaktlinse im Auge hatte. Tatsächlich kommt es oft vor, dass Kontaktlinsen verrutschen und man denkt, sie im Auge verloren zu haben. Doch das ist zunächst kein Grund zur Sorge. Wir zeigen dir, wie du in so einem Fall richtig handelst.

Letztes Update: 23. September 2022Erstellt von: betterviewLesedauer: 5 minuten
facebook social icontwitter social iconlinkedin social icon
Full width image

Kann eine Kontaktlinse hinter dem Auge verschwinden?

Direkt vorweg können wir diesbezüglich Entwarnung geben. Aufgrund des Aufbaus des Auges ist es nicht möglich, dass eine Kontaktlinse dahinter verschwindet. Die Bindehaut ist mit dem Augenlid verwachsen und das Muskelgewebe sowie Sehnen sorgen dafür, dass das Auge nach hinten abgeschlossen ist. Somit ist es unmöglich, dass deine Kontaktlinse hinter die Bindehaut rutscht.

Du möchtest auf Kontaktlinsen und Brille dauerhaft verzichten? Eine Augenlaserbehandlung dauert nur 15 Minuten und ermöglicht in vielen Fällen fast 100% Sehkraft schon am selben Tag. Vereinbare jetzt einen Termin für eine kostenlose und unverbindliche Voruntersuchung!

Kontaktlinse im Auge verloren – Das kannst du tun

Formstabile Linsen lassen sich leichter ertasten, wenn sie verrutschen und können so einfacher im Auge aufgespürt werden. Dafür ist es leider oft schmerzhaft, da sich harte Kontaktlinsen auf der Augenoberfläche festsaugen und sich dann nur schwer lösen lassen. Benutze am besten einen Linsensauger, um deine verrutschte Linse zu entfernen. Hast du keinen zur Hand, kannst du dein Auge mit einer sterilen Kochsalzlösung oder einer Tränenersatzflüssigkeit befeuchten. Dann sollte sich die Linse leichter vom Auge lösen und entfernen lassen.

Weiche Kontaktlinsen sind deutlich schwerer zu finden, da sie aus sehr elastischem Material bestehen. Das sorgt dafür, dass sie wenig spürbar sind und somit einen hohen Tragekomfort gewährleisten. Schliesse zunächst dein Auge und fahre mit dem Finger über dein Augenlid. Die Linse zeichnet sich als einen leichten Hügel unter deinem Finger ab. Du kannst nun vorsichtig über dein geschlossenes Auge streichen und versuchen, die Linse so wieder zum Vorschein zu bringen und sie zu entfernen. Manchmal rutscht sie dabei auch ganz von selbst wieder in ihre Position.

Die genaue Vorgehensweise unterscheidet sich, je nachdem, ob die Linse unter das obere oder das untere Augenlid verrutscht ist. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, was du tun kannst.

Kontaktlinsen bergen Risiken. In unserem umfassenden Ratgeber erfährst du wie hoch die Risiken für deine Augengesundheit sind und welche Alternativen es gibt. Jetzt herunterladen!

Kontaktlinse unter dem unteren Augenlid

Sollte deine Kontaktlinse unter das untere Augenlid verrutscht sein, ist es tatsächlich ein wenig einfacher, sie wieder hervor zu bekommen.

Schritt 1: Vorbereitung

Wasche deine Hände gründlich und trockne sie mit einem fusselfreien Handtuch ab. Stelle dich vor einen Spiegel und verschliesse den Abfluss, damit die Linse nicht verloren geht, sollte sie dir herunterfallen.

Schritt 2: Linse lokalisieren

Ziehe jetzt mit deinem Ziege- und Mittelfinger dein unteres Augenlid herunter. Um die Linse zu lokalisieren, hilft es, dein Auge in verschiedene Richtungen zu bewegen.

Schritt 3: Linse entfernen

Hast du deine Linse gefunden, kannst du sie mit Zeigefinger und Daumen deiner anderen Hand wie gewohnt entfernen.

Schritt 4: Linse überprüfen

Hast du deine Linse erfolgreich gerettet, solltest du unbedingt überprüfen, ob sie die Aktion unbeschadet überstanden hat. Sollte sie Risse oder Löcher haben, musst du sie ersetzen, da dies zu Irritationen im Tragekomfort führen kann.

Kontaktlinse unter dem oberen Augenlid

Meistens tritt der Fall ein, dass die Kontaktlinse unter das obere Augenlid verrutscht. Dann ist die Rettungsaktion zwar oft etwas kniffliger, aber nicht unmöglich.

Closeup of closed eye of woman

Schritt 1: Vorbereitung

Wasche zunächst deine Hände und trockne sie gründlich ab. Wenn du dich vor den Badezimmerspiegel stellst, verschliesse den Abfluss. So geht deine Linse nicht verloren, falls sie dir herunterfällt.

Schritt 2: Linsenposition lokalisieren

Ziehe nun dein oberes Augenlid am Wimpernrand oder an der Augenlidhaut nach vorn weg. Jetzt solltest du sehen, wo genau deine Linse sitzt.

Schritt 3: Linse entfernen

Da du jetzt weisst, wo sich deine Linse befindet, kannst du dein Auge schliessen und dieses sanft massieren. So rutscht die Linse wieder in die Mitte des Auges und du kannst sie wie gewohnt entfernen.

Schritt 4: Linse überprüfen

Du hast es geschafft und deine Linse erfolgreich gerettet. Überprüfe sorgsam, ob sie keine Beschädigungen davon getragen hat. Diese können den Tragekomfort deutlich verschlechtern.

Tipp: Verzweifle nicht, wenn dir das Entfernen einer verrutschten Linse nicht auf Anhieb gelingt. Manchmal braucht es ein paar Anläufe, bis du sie gefunden hast. Es kann helfen, sterile Kochsalzlösung oder etwas Tränenersatzflüssigkeit ins Auge zu geben. Eine festgesaugte Linse löst sich so leichter und kann einfacher verschoben werden.

Im Ernstfall: Augenarzt oder Augenoptiker aufsuchen

Sollten die oben genannten Schritte nicht helfen und dir gelingt es auch nach mehreren Versuchen nicht, deine verrutschte Linse zu lokalisieren und zu entfernen, ist der Gang zu einem Augenarzt oder einem Optiker unumgänglich. Auch solltest du trotz erfolgreichem Entfernen noch ein Fremdkörpergefühl im Auge haben, ist der Rat eines Fachmanns gefragt. Denn manchmal reisst ein Stück der Linse ab, welches im Auge verbleibt und Reizungen hervorrufen kann.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich das Verrutschen der Kontaktlinsen vermeiden?

Ruckartige Bewegungen im Kopfbereich sollten vor allem bei harten Kontaktlinsen vermieden werden. Auch beim Einsetzen und Entfernen der Linsen ist darauf zu achten, dass man dies in Ruhe vor einem Spiegel macht. Zudem solltest du versuchen, deine Augen bei etwa Müdigkeit oder Juckreiz nicht zu reiben. Verwende stattdessen geeignete Augentropfen.

Ist es gefährlich, wenn Kontaktlinsen im Auge verloren gehen?

Eine grosse Gefahr besteht nicht, wenn deine Kontaktlinse verrutscht. Allerdings können harte Linsen durch die recht scharfe Kante das empfindliche Auge verletzen. Eine verlorene Linse, die du nicht wiederfindest, kann über einen längeren Zeitraum Augenreizungen hervorrufen. Du solltest also, wenn eine deiner Linsen unauffindbar ist, einen Fachmann aufsuchen.

Welche Alternativen zu Kontaktlinsen gibt es?

Solltest du aus verschiedenen Gründen nicht mit Kontaktlinsen zurechtkommen oder an einer Kontaktlinsenunverträglichkeit leiden, kannst du natürlich wieder auf eine Brille zurückgreifen. Allerdings ist dies für viele nicht wirklich eine zufriedenstellende Alternative. Eine Augenlaserkorrektur dagegen ist eine langfristige und erfolgreiche Alternative zu Kontaktlinsen. Deine Sehstärke wird so dauerhaft korrigiert.

Wie weit kann eine Kontaktlinse hinters Auge rutschen?

Kurz und knapp: überhaupt nicht. Anatomisch ist es unmöglich, dass deine Kontaktlinse hinters Auge rutscht. Das Auge ist nach hinten durch Muskelgewebe und Sehnen abgeschlossen. Dies ist also leider nur ein Mythos, der sich sehr hartnäckig hält. Sie kann lediglich unter das obere oder untere Augenlid verrutschen.

Woher weiss ich, ob die Kontaktlinse noch im Auge ist?

Schliesse dazu dein Auge und bewege es in verschiedene Richtungen. Gleichzeitig streichst du mit dem Finger über das geschlossene Augenlid. Du spürst einen leichten Hügel unter deinem Finger. Das ist deine verlorene Linse. Spürst du nichts, kannst du dein unteres Augenlid runterziehen und schauen, ob die Linse dort festhängt.

Kontaktlinse verrutscht oder verloren?

Manchmal kommt es vor, dass man seine Kontaktlinse verliert, ohne es zu merken. Zunächst solltest du überprüfen, ob sie verrutscht ist und irgendwo unter dem Augenlid festhängt. Findest du sie nicht, suche deine Klamotten ab. Oftmals bleibt eine verlorene Linse an ihnen haften.

Gratis Voruntersuchung