Keine Angst vor klarer Sicht: Jetzt an unserem kostenlosen Webinar teilnehmen und unsere Experten kennenlernen Erfahre mehr darüber.

Gesunde Augen

Lidrandpflege: Wie es richtig geht und warum es so wichtig ist

Die Lidränder schützen die Augen vor äusseren Einflüssen und sorgen für eine gleichmässige Verteilung des Tränenfilms, der die Augen befeuchtet. Umso wichtiger ist es, dass du sie richtig pflegst. In diesem Blogbeitrag geben wir dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur richtigen Lidrandpflege und zeigen dir, was du dabei beachten solltest.

Letztes Update: 11. Februar 2024Erstellt von: betterviewLesedauer: 3 minuten
facebook social icontwitter social iconlinkedin social icon
Full width image

Warum ist die Lidrandpflege wichtig?

Die Lidrandpflege spielt eine entscheidende Rolle für die Gesundheit und das Wohlbefinden deiner Augen:

  • Tränenfilm stabilisieren: Eine gesunde Lidrandpflege unterstützt die Produktion eines stabilen Tränenfilms, der für die Befeuchtung und den Schutz der Augenoberfläche entscheidend ist.

  • Augenentzündungen vorbeugen: Regelmässige Pflege hilft, Ablagerungen und Bakterien zu entfernen, die Entzündungen der Lidränder verursachen könnten.

  • Beschwerden lindern: Lidrandpflege kann dazu beitragen, Symptome wie Trockenheit, Juckreiz und gerötete Augen zu lindern.

  • Augengesundheit fördern: Durch die Reinigung und Pflege der Lidränder wird die allgemeine Gesundheit der Augen unterstützt. Verkrustungen und Verklebungen werden so beseitigt.

  • Risiko von Lidrandproblemen reduzieren: Eine regelmässige Pflegeroutine minimiert das Risiko von Lidrandproblemen wie Lidrandentzündung oder Meibom-Drüsen-Dysfunktion.

Die Meibom-Drüsen sind kleine Talgdrüsen, die entlang des Lidrandes in den Augenlidern zu finden sind. Ihre Hauptfunktion besteht darin, eine ölige Substanz namens Meibum zu produzieren, die Teil des Tränenfilms ist. Dieses ölige Sekret hilft, die Tränenflüssigkeit zu stabilisieren, Verdunstung zu reduzieren und die Augenoberfläche vor Austrocknung zu schützen. Ein gesundes Gleichgewicht der Meibom-Drüsen ist entscheidend für die Aufrechterhaltung einer stabilen Tränenfilmzusammensetzung und somit für die Verhinderung von Augenbeschwerden wie Trockenheit und Irritationen. Störungen in den Meibom-Drüsen können zu Lidrandproblemen führen, was wiederum die Notwendigkeit einer regelmässigen Lidrandpflege betont.

  • Abhilfe bei trockenen Augen: Durch die Reinigung und Pflege der Lidränder können eventuelle Verstopfungen der Meibom-Drüsen reduziert werden, was wiederum die Qualität des Tränenfilms verbessern kann. Ein ausgewogener Tränenfilm ist entscheidend für das Wohlbefinden der Augen und kann dazu beitragen, trockene Augen zu lindern.

  • Beugt Gerstenkörner vor: Zusätzlich kann eine regelmässige Lidrandpflege dazu beitragen, der Entstehung von Gerstenkörnern vorzubeugen. Ein Gerstenkorn ist eine schmerzhafte, eitrige Schwellung am Rand des Augenlids.

Wie pflege ich meine Augenlider richtig?

Die tägliche Lidrandpflege ist ein wichtiger Bestandteil der allgemeinen Augenhygiene. Hier sind Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um deine Augenlider richtig zu pflegen:

  1. Wasche deine Hände gründlich: Bevor du mit der Lidrandpflege beginnst, wasche deine Hände sorgfältig, um mögliche Keime zu entfernen.

  2. Warme Kompressen: Lege warme, feuchte Kompressen oder einen Waschlappen auf deine geschlossenen Augen. Lasse die Kompressen für ein paar Minuten auf deinen Augen liegen. So wird eventuell eingetrockneter Talg in den Drüsen oder den Wimpern aufgelöst bzw. verflüssigt.

  3. Massage der Lidränder: Massiere nun vorsichtig mit ein wenig Druck dein geschlossenes Augenlid in alle Richtungen.

  4. Befeuchte ein sauberes Wattestäbchen oder Lidrandtuch: Verwende eine milde, augenärztlich empfohlene Lösung oder warmes Wasser, um das Wattestäbchen oder Tuch zu befeuchten.

  5. Reinige die Lidränder von aussen: Streiche vorsichtig mit dem befeuchteten Wattestäbchen oder Tuch entlang der Lidränder, um Ablagerungen und Sekrete zu entfernen. Vermeide dabei zu viel Druck, um Reizungen zu verhindern.

  6. Reinige die Lidränder von innen: Ziehe dein Unterlid leicht vom Augapfel weg und streiche vorsichtig mit einem neuen, feuchten Wattestäbchen die Innenseite des Lidrandes aus.

  7. Verwende lidrandpflegende Produkte: Bei Bedarf können lidrandpflegende Produkte, wie Lidpflegegels oder -tropfen, nach Anweisung deines Augenarztes angewendet werden.

  8. Abschliessende Augenhygiene: Achte darauf, dass du die Augenlider sanft und sorgfältig trocken tupfst.

Was gibt es bei der täglichen Lidrandpflege zu beachten?

Hier sind einige wichtige Tipps, die du bei der täglichen Lidrandpflege beachten solltest:

  • Verwendung von Reinigungstüchern: Verwende spezielle Reinigungstücher für die Augenlider, um sanft Schmutz, Ablagerungen und überschüssigen Talg zu entfernen. Verwende zudem unbedingt Einmal-Reinigungstücher, um eine hygienische Anwendung sicherzustellen und mögliche Reizungen durch wiederholte Verwendung zu vermeiden.

  • Konservierungsmittelfreie Präparate: Verwende bevorzugt konservierungsmittelfreie Präparate, um potenzielle Irritationen und allergische Reaktionen zu minimieren und gleichzeitig eine schonende Pflege der empfindlichen Lidränder zu gewährleisten.

  • Sorgfältige Auswahl von Reinigungsmitteln: Achte darauf, milde und augenfreundliche Reinigungslösungen zu verwenden, um die empfindliche Haut der Augenlider nicht zu reizen.

  • Pflegecreme verwenden: Nach der Lidrandpflege kann die Anwendung einer speziellen Lidrandpflegecreme helfen, die Haut zu pflegen und zusätzliche Feuchtigkeit zu spenden. Eine geeignete Pflegecreme unterstützt die Regeneration der Haut an den Lidrändern und trägt dazu bei, die Augenpartie geschmeidig zu halten.

  • Augentropfen bei Lidrandproblemen: Augentropfen, insbesondere solche mit speziellen Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure oder Liposomen, können einen unterstützenden Effekt in der Lidrandpflege haben. Diese Tropfen befeuchten die Augenoberfläche und lindern trockene Bereiche. Durch die Anwendung können Reizungen reduziert werden.

  • Regelmässige Konsultation des Augenarztes: Bei anhaltenden Beschwerden oder Unsicherheiten bezüglich der Lidgesundheit ist es ratsam, einen Augenarzt zu konsultieren. Profi-Tipps und eine genaue Diagnose können einen effektiven Pflegeansatz unterstützen.

Article image

Was ist eine Lidrandentzündung und warum tritt sie auf?

Die Lidrandentzündung, auch Blepharitis genannt, ist eine häufige Erkrankung, bei der die Lidränder entzündet sind. Sie kann durch verschiedene Ursachen wie Bakterien, Hauterkrankungen oder eine gestörte Funktion der Meibom-Drüsen entstehen. Eine regelmässige und sorgfältige Lidrandpflege kann dazu beitragen, die Lidrandentzündung zu verhindern oder ihre Symptome zu lindern.

Die Symptome einer Lidrandentzündung (Blepharitis) können vielfältig sein und umfassen:

Es ist wichtig zu beachten, dass die Symptome individuell variieren können, und bei anhaltenden Beschwerden sollte immer ein Augenarzt aufgesucht werden.

Gratis Voruntersuchung