Bist du unsicher? Hättest du gerne noch mehr Informationen zum Thema Augenlasern?

Entdecke hier exklusive Inhalte für dich

Linsen

Was kostet eine Linsenimplantation in der Schweiz?

In diesem Artikel werden wir uns ausführlich mit den Kosten einer Linsenimplantation in der Schweiz befassen. Wenn du über eine Linsenimplantation nachdenkst und wissen möchtest, wie viel die Behandlung in der Schweiz kostet, bist du hier genau richtig. Wir schauen uns im Detail die Preise sowie Einflussfaktoren für Linsenimplantationen in der Schweiz an.

Letztes Update: 28. Juni 2023Erstellt von: betterviewLesedauer: 6 minuten
facebook social icontwitter social iconlinkedin social icon
Full width image

Wie viel kostet eine Linsenimplantation in der Schweiz?

Eine Linsenimplantation kostet in der Schweiz je nach Methode zwischen CHF 3'000 und 7'000 pro Auge. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass viele Anbieter Mindestpreise festlegen und zusätzliche Kosten für Vor- und Nachuntersuchungen anfallen können. Wir bei betterview bieten einen Fixpreis an, in dem (bis auf die Augentropfen) alles enthalten ist.

Linsenimplantation (ICL/Phake Linsen)

Eine Linsenimplantation ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem eine künstliche Linse in das Auge implantiert wird, um die Sehkraft zu korrigieren. Sie ist eine Alternative zum Augenlasern und besonders geeignet, wenn du zum Beispiel eine dünne Hornhaut oder andere Unregelmässigkeiten hast, die eine Augenlaserbehandlung erschweren. Nach der Behandlung kannst du in der Regel auf Sehhilfen wie Brille oder Kontaktlinsen komplett verzichten.

Die Kosten variieren je nach Linsentyp und Anbieter. In der Schweiz liegen die Preise für die Implantation einer Kunstlinse zwischen CHF 3’000 und 7’000 pro Auge.

Es gibt verschiedene Arten von Linsen, die implantiert werden können, wie monofokale Linsen für eine Fehlsichtigkeit wie Kurzsichtigkeit (Myopie), multifokale Linsen für den Ausgleich von mehreren Fehlsichtigkeiten oder torische Linsen für die Korrektur von Astigmatismus (Hornhautverkrümmung). Jede Art von Linse hat unterschiedliche Kosten, die sich auf den Gesamtpreis auswirken können.

Refraktiver Linsenaustausch (RLA, IOL/Intraokularlinse)

Der refraktive Linsenaustausch (RLA) ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem die natürliche Augenlinse durch eine Intraokularlinse (IOL) ersetzt wird, um die Sehkraft zu korrigieren. Der RLA wird in erster Linie zur Behandlung von Alterssichtigkeit eingesetzt, aber er kann auch für Personen mit sehr starken Fehlsichtigkeiten oder einer Kombination mehrerer Fehlsichtigkeiten geeignet sein. Ein weiterer Vorteil des RLA ist, dass er gleichzeitig mit der Behandlung des Grauen Stars durchgeführt werden kann.

Nahaufnahme eines Auges einer älteren Person

Die Kosten variieren bei dieser Methode zwischen CHF 3’000 und 7’000 und werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Eine der wichtigsten Überlegungen ist die Art der verwendeten Intraokularlinse. In der Regel sind multifokale Linsen die bevorzugte Wahl für den Linsenaustausch bei Alterssichtigkeit, denn sie ermöglichen eine klare Sicht sowohl in der Nähe als auch in der Ferne. Monofokale Linsen können günstiger sein, korrigieren jedoch nur eine Fehlsichtigkeit. Bei betterview bieten wir ausschliesslich Premiumlinsen an, die multifokale Eigenschaften haben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Kosten für eine Linsenimplantation und einen Linsenaustausch vom Anbieter abhängen. Es ist wichtig, verschiedene Angebote einzuholen und die enthaltenen Leistungen zu überprüfen. Zusätzliche Kosten können beispielsweise für Vor- und Nachuntersuchungen und andere spezifische Anforderungen anfallen.

Bei betterview bieten wir sowohl die Linsenimplantation als auch den refraktiven Linsenaustausch zum Fixpreis an. Alles inklusive, keine bösen Überraschungen. Vereinbare jetzt einen Termin für eine kostenlose und unverbindliche Voruntersuchung bei betterview in deiner Nähe.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Die Kostenübernahme für eine Linsenimplantation oder -transplantation hängt von der individuellen Situation, der medizinischen Notwendigkeit und der Art des Eingriffs ab.

Behandlung von Grauem Star

Im Allgemeinen übernehmen die Krankenkassen die Kosten für die Standard-Linsenoperation zur Entfernung des Grauen Stars, da dies als medizinisch notwendiger Eingriff angesehen wird.

Behandlung von Grauem Star und Alterssichtigkeit

Wenn jedoch jemand neben dem Grauen Star auch eine Fehlsichtigkeit korrigieren möchte, kann ein refraktiver Linsenaustausch (RLA) erforderlich sein. Es ist wichtig zu beachten, dass dieser spezifische Eingriff, der sowohl den Grauen Star als auch die Fehlsichtigkeit behandelt, in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen wird. Die Kosten für den refraktiven Linsenaustausch müssen in diesem Fall von der Person selbst getragen werden.

Wichtig: Bei betterview behandeln wir den Grauen Star ausschliesslich in Kombination mit einer Fehlsichtigkeit.

Behandlung von Fehlsichtigkeiten

Neben dem Grauen Star (Katarakt) gibt es in der Schweiz weitere Voraussetzungen, unter denen die Krankenkasse die Kosten für eine Linsenimplantation oder -transplantation übernehmen kann. Hier sind einige mögliche Szenarien:

  • Hohe Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit: Wenn eine extreme Fehlsichtigkeit vorliegt und diese mit herkömmlichen Brillen oder Kontaktlinsen nicht ausreichend korrigiert werden kann oder nicht vertragen wird, kann eine Linsenimplantation in Betracht gezogen werden.
  • Hornhautverkrümmung (Astigmatismus): Wenn eine Hornhautverkrümmung vorliegt und diese das Sehvermögen erheblich beeinträchtigt, kann eine Linsenimplantation eine mögliche Behandlungsoption sein. Vorausgesetzt, weder Brille noch Kontaktlinsen können die Fehlsichtigkeit korrigieren.
  • Alterssichtigkeit (Presbyopie): Mit zunehmendem Alter kann es zu einer Einschränkung des Nahsehens kommen. Solltest du keine Brille oder Kontaktlinsen vertragen, kann ein Linsenaustausch helfen, das Sehvermögen in der Nähe zu verbessern.

Es ist ratsam, sich vor dem Eingriff mit der eigenen Krankenkasse in Verbindung zu setzen, um Informationen über die Kostenübernahme zu erhalten. Die genauen Bedingungen können je nach Versicherungsplan und individuellen Umständen variieren.

Finanzierungsmöglichkeiten

Bei der Finanzierung von Linsenimplantationen gibt es oft verschiedene Möglichkeiten, um die Kosten zu tragen. Viele Anbieter haben verschiedene Finanzierungsoptionen, um ihren Kunden die finanzielle Belastung zu erleichtern.

Bei betterview möchten wir jedem eine Augenlaser- oder Linsenbehandlung ermöglichen. Daher kannst du die Kosten bei uns bequem in deinen monatlichen Wunschraten bezahlen. Obendrein übernehmen wir sogar die Zinsen, sodass für dich keine zusätzlichen Kosten für die Finanzierung anfallen. In unserem Fixpreis ist zudem alles enthalten – das sorgt für Transparenz, da keine zusätzlichen Kosten abhängig von den Dioptrien oder Gebühren für Garantie oder Untersuchungen anfallen.

Auch die Garantie ist inklusive: Innerhalb eines Jahres nach der Behandlung bekommst du Nachkontrollen und mögliche Anpassungen kostenlos. Eine Garantieverlängerung auf 3 oder 10 Jahre kann erworben werden.

Weitere Informationen zu den Leistungen, Finanzierungsmöglichkeiten und dem "All-inclusive"-Angebot von betterview findest du hier. Nimm gerne direkt Kontakt mit uns auf, um individuelle Fragen zu klären und die beste Finanzierungslösung für dich zu finden.

Wie läuft eine Linsenbehandlung ab?

Arzt sitzt am Schreibtisch mit Laptop und Brille im Vordergrund Eine Linsenbehandlung ist ein strukturierter Prozess, der aus verschiedenen Schritten besteht, um eine erfolgreiche Korrektur der Sehkraft zu ermöglichen. Dieser umfasst Voruntersuchungen, die Hauptuntersuchung, die eigentliche Behandlung und regelmässige Nachkontrollen.

Voruntersuchung

Zu Beginn findet eine Voruntersuchung statt, bei der wir deine Augen genauer unter die Lupe nehmen. Dabei werden verschiedene Tests durchgeführt, um den Zustand deiner Augen zu beurteilen. Wir messen deine Sehstärke, überprüfen die Form und Dicke deiner Hornhaut und achten darauf, ob mögliche Augenerkrankungen oder Fehlsichtigkeiten vorliegen.

Diese Informationen helfen uns dabei, festzustellen, ob du für die Linsenbehandlung geeignet bist. Ausserdem können wir so einen individuellen Behandlungsplan für dich erstellen. Die Voruntersuchung ist bei uns kostenlos und unverbindlich und dauert nur ca. 30 Minuten.

Hauptuntersuchung

In der Hauptuntersuchung nehmen wir uns ausführlich Zeit, um deine Augen im Detail zu untersuchen.  Wir führen u. A. präzise Messungen deiner Augen, die Analyse deiner Pupillengröße und die Überprüfung der Augenoberfläche durch. Auf Basis der Erkenntnisse können wir die richtige Linse für dich auswählen und die optimalen Implantationsparameter festlegen.

Auch die Hauptuntersuchung ist bei uns für dich kostenlos und unverbindlich. Du musst nur etwas mehr Zeit mitbringen (etwa 45 Minuten).

Behandlung

Jetzt kommen wir zur eigentlichen Behandlung, bei der wir deine Augen mit der gewählten Methode korrigieren. Keine Sorge, der Eingriff dauert in der Regel nur wenige Minuten. Zunächst werden deine Augen mit Augentropfen betäubt, um sicherzustellen, dass du während der Behandlung keine Schmerzen verspürst.

Anschliessend dauert es zwischen 5 und 10 Minuten pro Auge, bis die Behandlung abgeschlossen ist. Am Tag des Eingriffes solltest du kein Auto mehr fahren. Lasse dich am besten von jemandem abholen.

Nachkontrollen

Am Tag nach der Behandlung steht die erste Nachkontrolle an. U. A. überprüfen wir deine verbesserte Sehstärke und den Augeninnendruck. Diese Kontrolle gibt uns einen ersten Eindruck davon, wie gut deine Augen auf die Behandlung reagiert haben.

Eine Woche nach der Behandlung möchten wir sicherstellen, dass sich deine Augen weiterhin gut erholen und zwei Monate später überprüfen wir den langfristigen Erfolg der Behandlung.

Diese Nachkontrollen sind wichtige Schritte, um sicherzustellen, dass deine Augen sich stabilisieren und du die bestmögliche Sehkraft erreichst. Wir nehmen uns bei jeder Nachkontrolle Zeit, um deine Fortschritte zu überprüfen und bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen. Du kannst sicher sein, dass wir dich während des gesamten Prozesses begleiten und sicherstellen, dass deine Augen optimal versorgt sind.

Linsenbehandlung als Alternative zum Augenlasern

Du hast sicherlich schon vom Augenlasern mit Femto-LASIK gehört, einer beliebten Methode zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten. Eine Behandlung mit Femto-LASIK dauert in der Regel nur 15 Minuten und erzielt in den meisten Fällen schon am nächsten Tag eine signifikante Verbesserung der Sehkraft. Allerdings ist eine Augenlaserbehandlung nicht für jeden geeignet – eine Linsenbehandlung kann eine hervorragende Alternative sein.

Insbesondere bei Alterssichtigkeit stösst das Augenlasern an seine Grenzen. Mit zunehmendem Alter lässt die Elastizität der Augenlinse mehr und mehr nach. Infolgedessen  verliert sie ihre Fähigkeit auf verschiedene Entfernungen zu fokussieren. Da dieser Prozess mit dem Alter weiter voranschreitet, ändert sich die Brechkraft des Auges stetig, was mehrere Laserbehandlungen erforderlich machen würde.  Daher ist es in solchen Fällen sinnvoll, die körpereigene Linse durch eine speziell angepasste Intraokularlinse zu ersetzen. Die Kunstlinse bleibt unverändert im Auge und die Behandelten sehen bis ins hohe Alter in alle Entfernungen scharf.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Entscheidung zwischen einer Linsenbehandlung und dem Augenlasern von verschiedenen Faktoren abhängt. Dein Alter, der Zustand deiner Augen und deine individuellen Bedürfnisse spielen eine Rolle bei der Wahl der besten Option für dich. Eine gründliche Voruntersuchung und Beratung helfen dabei, die richtige Entscheidung zu treffen. Vereinbare gerne eine kostenlose und unverbindliche Voruntersuchung bei betterview in deiner Nähe.

Gratis Voruntersuchung