Keine Angst vor klarer Sicht: Jetzt an unserem kostenlosen Webinar teilnehmen und unsere Experten kennenlernen.

Erfahre mehr darüber

👀 Bist du unsicher? Hättest du gerne noch mehr Informationen zum Thema Augenlasern?

Entdecke hier exklusive Inhalte für dich

Fehlsichtigkeit

Mit Kontaktlinsen schlafen – was kann passieren?

Viele nutzen Kontaktlinsen, um ihre Sehkraft zu korrigieren oder ihre Brille zu ersetzen. Doch ist es sicher, mit diesen Linsen auch zu schlafen? In diesem Beitrag erfährst du, welche Risiken und potenziellen Komplikationen damit verbunden sein können und welche besten Praktiken du beachten solltest, um deine Augengesundheit zu schützen. Lass uns gemeinsam einen Blick auf dieses wichtige Thema werfen!

Letztes Update: 31. Juli 2023Erstellt von: betterviewLesedauer: 5 minuten
facebook social icontwitter social iconlinkedin social icon
Full width image

Ist es schädlich, Kontaktlinsen über Nacht zu tragen?

Du hast dich sicherlich schon gefragt, ob es wirklich schädlich ist, mit Kontaktlinsen über Nacht zu schlafen. In diesem Abschnitt werden wir dir einige mögliche Folgen erklären.

Mangel an Sauerstoff für die Hornhaut

Wenn du Kontaktlinsen über Nacht trägst, kann sich ein Mangel an Sauerstoff für die Hornhaut entwickeln. Die Hornhaut ist das äussere Gewebe deines Auges und benötigt Sauerstoff aus der Umgebung, um gesund zu bleiben. Während des Schlafens verringert sich jedoch die natürliche Sauerstoffzufuhr zum Auge. Kontaktlinsen können diesen Prozess noch weiter beeinträchtigen. Ein unzureichender Sauerstoffgehalt kann zu Trockenheit, Reizungen und möglicherweise zu schwereren Komplikationen wie einer Hornhautentzündung führen.

Schlechte Hydration

Ein weiterer Aspekt, den du beachten solltest, ist die Hydration deiner Kontaktlinsen. Sie sind darauf ausgelegt, Feuchtigkeit zu speichern und deine Augen angenehm feucht zu halten. Wenn du sie jedoch über Nacht trägst, kommt es zu einer verringerten Benetzung, da die Linsen weniger mit frischer Tränenflüssigkeit in Kontakt kommen. Dies kann dazu führen, dass sich Schmutz und Ablagerungen auf der Linse ansammeln, was wiederum deine Augen reizen kann und das Risiko einer Augeninfektion erhöht. Alt text

Infektion

Das Tragen von Kontaktlinsen während des Schlafens erhöht das Risiko von Augeninfektionen signifikant. Wenn sich Schmutz, Bakterien oder andere Keime auf der Linsenoberfläche ansammeln, können sich die Augen schnell entzünden. Eine solche Infektion kann sehr schmerzhaft sein und ernsthafte Komplikationen zur Folge haben, die deine Sehkraft beeinträchtigen können. Es ist daher notwendig, die Kontaktlinsen regelmässig zu reinigen und sie nur gemäss den Anweisungen deines Augenarztes oder Optikers zu tragen.

Verzerrtes Sehvermögen und Unschärfe

Wenn du deine Kontaktlinsen über Nacht trägst, können sich Proteine, Schmutzpartikel und Ablagerungen auf der Oberfläche der Linsen ansammeln. Dadurch kann sich deine Sicht verschlechtern und Sehstörungen können auftreten. Du bemerkst möglicherweise eine erhöhte Unschärfe, Blendung oder ein störendes Flimmern. Regelmässiges Reinigen und Ersetzen der Kontaktlinsen sind entscheidend, um eine klare und scharfe Sicht zu gewährleisten.

Trockenheit und Augenreizungen

Das Tragen von Kontaktlinsen über Nacht kann zu Trockenheit und Reizungen führen. Während du schläfst, produzierst du weniger Tränenflüssigkeit, um deine Augen zu befeuchten und die Linsen können die begrenzte Feuchtigkeit aufsaugen. Dies kann zu einem unangenehmen, trockenen Gefühl im Auge führen, begleitet von Juckreiz und Reizungen. Trockene Augen können dein Sehvermögen stark beeinflussen.

Allergische Reaktionen

Manche Kontaktlinsenträger können allergisch auf Materialien in den Kontaktlinsen oder den Reinigungslösungen reagieren. Wenn du die Linsen über Nacht trägst, können allergische Reaktionen verstärkt auftreten, da die Linsen länger in direktem Kontakt mit deinen Augen sind. Dies kann zu Rötungen, Schwellungen oder anderen unangenehmen Symptomen führen.

Kontaktlinsenunverträglichkeit

Das kontinuierliche Tragen von Kontaktlinsen über Nacht kann zu einer Verschlechterung der Verträglichkeit führen. Kontaktlinsenunverträglichkeit kann sich auf verschiedene Weisen äussern und Symptome wie Rötung, Brennen, vermehrtes Tränen, verschwommenes Sehen, Juckreiz oder ein Gefühl eines Fremdkörpers im Auge verursachen.

Verlust oder Beschädigung der Kontaktlinsen

Das Tragen von Kontaktlinsen im Schlaf erhöht das Risiko, sie zu verlieren oder zu beschädigen. Wenn du dich nachts viel bewegst, kann es passieren, dass die Linsen in deinen Augen verrutschen oder im Schlaf versehentlich herausfallen. Ausserdem können sie durch Reiben an den Wimpern beschädigt werden, was ihre Wirksamkeit beeinträchtigen kann.

Es ist wichtig, die empfohlenen Tragezeiten deiner Kontaktlinsen zu beachten und sie niemals über Nacht zu tragen. Halte deine Linsen sauber, indem du sie täglich reinigst und die Kontaktlinsenlösung regelmässig erneuerst. Bei Fragen oder Problemen mit deinen Kontaktlinsen suche immer Rat bei einem Augenarzt oder Optiker.

Was sollte ich nach dem Schlafen mit Kontaktlinsen tun?

Falls es doch mal passiert, dass du mit deinen Kontaktlinsen einschläfst, haben wir ein paar Tipps für dich, was du nach dem Erwachen tun solltest.

  • Entferne die Kontaktlinse vorsichtig: Deine Linse hat sich über Nacht fest ans Auge angesaugt und lässt sich vermutlich nicht so einfach entfernen. Gib am besten Augentropfen ins Auge und warte, bis die Kontaktlinse wieder weicher ist, um sie dann vorsichtig zu entfernen.
  • Reinige deine Kontaktlinsen gründlich: Nachdem du die Linsen aus den Augen genommen hast, lege sie in die Handfläche und gib ein paar Tropfen deiner empfohlenen Kontaktlinsenlösung darauf. Reibe die Linsen vorsichtig mit dem Finger, um Ablagerungen und Schmutz zu entfernen. Spüle sie dann gründlich mit der Lösung ab.
  • Überprüfe die Kontaktlinsen auf Beschädigungen: Vor dem erneuten Tragen solltest du die Kontaktlinsen sorgfältig auf Beschädigungen oder Risse überprüfen. Wenn du Anzeichen von Schäden feststellst, verwende die Linse nicht, sondern ersetze sie durch eine neue.
  • Befeuchte deine Augen: Nach dem Entfernen der Linsen kannst du deine Augen mit künstlichen Tränen oder Augentropfen befeuchten, um Trockenheit und Reizungen zu lindern.
  • Lass deine Augen ausreichend ruhen: Wenn du die Kontaktlinsen nach dem Schlafen entfernt hast, lasse deine Augen einige Zeit ohne Linsen ruhen, bevor du sie erneut einsetzt. Steige, wenn möglich, für ein paar Tage auf eine Brille um.
  • Bei anhaltenden Beschwerden zum Augenarzt: Wenn du trotz sorgfältiger Pflege und unter Berücksichtigung der Tipps weiterhin Unannehmlichkeiten, Rötungen, Schmerzen, verschwommenes Sehen oder andere Beschwerden hast, solltest du deinen Augenarzt aufsuchen. Dieser untersucht deine Augen gründlich auf mögliche Schäden der Kontaktlinsen und kann die geeigneten Schritte zur Behandlung oder Anpassung der Kontaktlinsen einleiten.

Alt text

Was ist mit einem kurzen Mittagsschlaf mit Kontaktlinsen?

Ein kurzer Mittagsschlaf mit Kontaktlinsen ist normalerweise akzeptabel. Allerdings sollten längere Schlafzeiten vermieden werden, um das Risiko von Augenreizungen, Trockenheit und Infektionen zu minimieren. Es ist wichtig, die Linsen nach dem Schlaf zu entfernen und sie regelmässig zu reinigen, um die Augengesundheit zu gewährleisten.

Alternativen zum ungewollten Einschlafen mit Kontaktlinsen

Neigst du dazu, ungewollt mit deinen Kontaktlinsen einzuschlafen, gibt es für dich verschiedene Alternativen:

24 Stunden Kontaktlinsen

Es gibt spezielle Kontaktlinsen, die für das Tragen über Nacht zugelassen sind. Diese werden als "Dauertragelinsen" oder "Dauerlinsen" bezeichnet. Dauertragelinsen sind so konzipiert, dass sie während des Schlafens im Auge bleiben können, entweder für mehrere Tage oder sogar bis zu einem Monat. Diese Linsen sind in der Regel aus hoch sauerstoffdurchlässigem Material hergestellt, um die ausreichende Sauerstoffzufuhr für die Augen während des längeren Tragens zu gewährleisten. Es ist jedoch wichtig, vor dem Einsatz solcher Linsen immer die Zustimmung und Anweisungen eines Augenarztes einzuholen, da nicht jeder sie verträgt.

Nachtlinsen

Nachtlinsen, auch Orthokeratologie-Linsen genannt, sind speziell entwickelte Kontaktlinsen, die du während des Schlafens trägst. Sie üben einen sanften Druck auf die Hornhaut aus und verändern vorübergehend ihre Form, wodurch die Sehkraft tagsüber ohne Linsen korrigiert wird. Da sie nur nachts getragen werden, kannst du sie tagsüber herausnehmen und auf das Tragen von Tageslinsen oder Brillen verzichten.

Augenlasern

Eine dauerhafte Alternative zum Tragen von Kontaktlinsen ist das Augenlasern. Dabei wird die Hornhaut mithilfe eines Lasers neu geformt, um Sehfehler wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung zu korrigieren. Durch das Augenlasern kannst du langfristig auf den Einsatz von Kontaktlinsen oder Brillen verzichten. Die Behandlung gilt als sehr sicher und komplikationsarm.

Refraktiver Linsenaustausch (RLA)

Der refraktive Linsenaustausch ist eine weitere Alternative zum ungewollten Einschlafen mit Kontaktlinsen. Bei dieser chirurgischen Methode werden die natürlichen Linsen des Auges durch spezielle Kunstlinsen ersetzt, um starke Fehlsichtigkeit oder Alterssichtigkeit zu korrigieren. Der refraktive Linsenaustausch ermöglicht eine dauerhafte Verbesserung der Sehkraft und beseitigt die Abhängigkeit von Kontaktlinsen oder Brillen. Die Kunstlinsen bleiben ein Leben lang im Auge und können deshalb auch unbedenklich nachts getragen werden.

Alt text

Linsenimplantation

Bei dieser minimal-invasiven chirurgischen Methode wird eine zusätzliche Kunstlinse in das Auge implantiert; deine körpereigene Linse bleibt dabei erhalten. Diese Implantate tragen dazu bei, verschiedene Sehfehler wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung zu korrigieren. Die Linsenimplantation ist eine langfristige Lösung für verbessertes Sehvermögen und ermöglicht es dir, auf den täglichen Einsatz von Sehhilfen zu verzichten. Auch diese zusätzlichen Kunstlinsen verbleiben in der Regel das restliche Leben im Auge und du kannst beruhigt mit ihnen zu Bett gehen.

Gratis Voruntersuchung